Notare

Für die meisten Immobilien- und Grundstücksgeschäfte und in vielen Angelegenheiten des Gesellschaftsrechts, des Ehe- und Erbrechts und auch bei der Errichtung von Testamenten ist die Mitwirkung eines Notars gesetzlich vorgeschrieben.
Wir nehmen uns Zeit für Ihre ganz persönlichen Probleme in Ihrer jeweiligen Lebens-, Familien- oder auch Unternehmenssituation und nicht nur auf den Rechtsgebieten, in denen dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Ganz individuell beraten wir Sie bei der Errichtung Ihres Ehe- oder auch Erbvertrages, der Abfassung von Testamenten, der Gründung oder Umwandlung von Gesellschaften (z.B. Gesellschaft bürgerlichen Rechts, OHG, Kommanditgesellschaft, GmbH, AG), Stiftungen und Vereinen; natürlich auch bei Abschluss von Grundstücks-, Haus – oder Wohnungskaufverträgen.
Gemeinsam mit Steuerberatern oder Wirtschaftsprüfern erarbeiten wir Konzepte und Verträge zu generationsübergreifenden Vermögensübertragungen; gerne auch in Zusammenarbeit mit Ihnen vertrauten Beratern.

Der Notar ist unabhängiger Träger eines öffentlichen Amtes. Er ist unparteiisch und verschwiegen. Der Notar wird als Amtsperson vom Ministerium der Justiz ernannt. Bei der Auswahl der Bewerber werden strenge Maßstäbe angelegt. Jeder Notar hat eine mehrjährige Ausbildung durchlaufen, die nicht nur seine fachliche Qualifikation, sondern auch seine soziale Kompetenz in schwierigen Verhandlungssituationen (z. B. dem Abschluss von Scheidungsvereinbarungen) sicherstellen soll.
Das Gesetz verpflichtet ihn, sich kontinuierlich fortzubilden.

Ebenso wichtig wie äußerste Genauigkeit und fundiertes Wissen ist Verständnis für die Anliegen, Sorgen und Nöte des Ratsuchenden.

Back to top